Mittelpunkt Magazin

Kurze Wege und persönliche Nähe sind ideale Voraussetzungen für gute Verbindungen. Lesen Sie die komplette Ausgabe des Magazins "Mittelpunkt". klicken Sie hier

 

Spielerisch

Da strahlen nicht nur Kinderaugen: jederzeit über Barliquidität verfügen, ohne die Kreditlinie der Bank zu belasten. Hess Holzspielzeug schaff en das, weil sie seit zwei Jahren mit Grenke Factoring beim Forderungsmanagement zusammenarbeiten. Factoring ist mittlerweile fester Bestandteil des Finanz-Managements und aus dem Arbeitsalltag des inhabergeführten Unternehmens nicht mehr wegzudenken.

 

Aus der Beziehung Kunde – Finanzdienstleister ist über die vielen Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit eine feste und partnerschaftliche Bindung auf Augenhöhe geworden. So einige Unternehmen haben ihren Anfang in einer Garage genommen. Das berühmteste ist sicherlich Hewlett-Packard. Und auch der erste Apple-Rechner wurde in einer Garage zusammengeschraubt. Auch Günter Hess hat den Grundstein für sein Unternehmen in einer Garage gelegt – 1990 in dem kleinen Ort Olbernhau im Erzgebirge, einer Region, die für ihre Holzarbeiten weltweit berühmt ist. Zu Beginn bastelte er für seine beiden Töchter Manuela und Claudia Holzspielsachen. Die bot er einigen Händlern an, die daran schnell Gefallen fanden. Die Garage wurde zu klein, schon bald kam er mit der Arbeit nicht mehr hinterher und stellte die ersten Mitarbeiter ein.

 

Produktion ausschließlich in Deutschland

Mittlerweile arbeiten mehr als 70 Mitarbeiter an den drei Standorten Olbernhau, Blumenau und Grünthal. Weitere 100 freie Mitarbeiter erledigen Montagearbeiten zuhause. War anfangs noch ausschließlich Handarbeit gefragt, so ist mittlerweile modernste Technik im Einsatz: mehrere CNC-Maschinen, Roboter und moderne Drucktechniken. Und trotz des Wettbewerbsdrucks produziert Hess auch im Jahr 2013 ausschließlich in Deutschland und legt dabei größten Wert auf die Sicherheit der Produkte. Die verwendeten Hölzer stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft aus deutschen Wäldern. Mehr als 1.000 Artikel hat das Unternehmen im Programm und beliefert damit Großkunden, Discounter, Versandhäuser und Fachgeschäfte. Eingestiegen ins Factoring ist Günter Hess im Jahr 2011, als das Unternehmen so richtig Fahrt aufnahm. Gerade in Wachstumsphasen, wenn für neue Projekte und Investitionen Finanzierungsmittel benötigt werden, gibt es für Unternehmen gute Gründe, sich für Factoring zu entscheiden. Während ihnen der Zugang zu Kreditlinien oft erschwert ist, bietet Factoring schnelle Liquidität, Schutz vor Zahlungsunfähigkeit und somit die Sicherheit, die man braucht, um den Kopf für neue Aufgaben und Herausforderungen frei zu haben. „In erster Linie ging es mir darum, den Cashflow zu verbessern und meinen damals noch sehr überschaubaren Kontokorrentkredit nicht zu strapazieren oder vielleicht sogar unangetastet zu lassen. Grenke hat uns dabei so günstige Bedingungen geschaffen, dass ich nicht lange überlegen musste“, erinnert sich Günter Hess. Besonders überzeugt haben ihn die persönliche, auf ihn maßgeschneiderte Betreuung und auch die unkomplizierte und schnelle Abwicklung sowie die günstigen Kosten.

In 24 Stunden auf dem Konto

Die komplette Vorfinanzierung läuft jetzt über Grenke Factoring. Weil Hess Holzspielzeug in der Hauptsache an große Unternehmen liefern, müssen sie Ware bis zu zwei Monate vorhalten – und haben es dann mit Zahlungszielen von bis zu drei Monaten zu tun. In Summe muss das aufstrebende Unternehmen dann fünf- bis sechsstellige Summen bis zu fünf Monate vorfinanzieren. „Das im Griff zu behalten, kann mitunter schwierig werden“, sagt Günter Hess. Mittlerweile bekommt Hess sein Geld innerhalb von 24 Stunden nach Rechnungsstellung von Grenke Factoring. „So haben wir nur noch Produktionskosten als echte Vorkosten“, freut sich Tochter Manuela Hess, die sich im Familienbetrieb um Buchhaltung, Sales und Marketing kümmert.

Arbeitserleichterung

Das Geld ist das eine, die Erleichterung der täglichen Arbeit das andere. Und auch da punktet Grenke mit einer nachweislich einfachen Abwicklung. „Sobald ich eine Rechnung stelle, lade ich eine Kopie davon über eine Internet-Software zu Grenke hoch. Alles, was ich bis 12 Uhr hochlade, ist am nächsten Tag auf unserem Konto. Dafür brauche ich nur ein paar Klicks“, erklärt Manuela Hess. Insgesamt wird die Buchhaltung für den Spielzeughersteller durch die Zusammenarbeit mit dem Factoring-Spezialisten deutlich einfacher. Denn täglich bekommt das Unternehmen eine Abrechnung, in der alle von Grenke übernommenen und abgerechneten Rechnungen aufgelistet sind. Manuela Hess: „So ist alles sauber geordnet. Und Grenke prüft für uns falsche Überweisungen, nicht zuzuordnende Zahlungseingänge, falsche Skonti, fehlerhafte Kontonummern, geht dem nach und klärt. Das ist für mich in der Buchhaltung eine tolle Erleichterung. Nicht zuletzt, weil ich mir auch das Mahnwesen sparen kann. Damit konnten wir einige Personalkapazitäten mittlerweile anders nutzen.“ So ist es auch kein Wunder, dass die Familie Hess Grenke Factoring mittlerweile fest in die unternehmerischen Prozesse eingebunden hat. Aus der anfänglichen Beziehung ist so fast spielerisch eine feste Bindung geworden.